Pressetext

erschienen - 2009

Es waren einmal ein paar idealistische Musikenthusiasten, die im Jahr 2006 aus eigenem Antrieb, eigener Motivation und eigenen Mitteln ein Festival auf die Beine stellten, wie es so in den letzten Jahren im zur musikalischen Diaspora mutierten Großraum Naumburg sicher nicht gegeben hat. In der Broken Wheel Ranch im Naumburger Ortsteil Meyhen fand man ein geeignetes und sicherlich auch einmaliges Domizil für eine Veranstaltung, die sich die letzten drei Jahre als Meyhen Rock auch überregional einen Namen machte.

Sicherlich gehörte es zur Intention der Macher, vor allem unkommerziellen Bands aus der näheren bis weiteren Umgebung eine Plattform zur Verwirklichung und Präsentation ihres Programms zur Verfügung zu stellen. Alles, angefangen bei der Organisation, die Durchführung bis hin zur Bewirtschaftung wurde von den Machern selbst initiiert, womit man vollkommen Independent war. In der Aachener Band Final Virus fand man derweil von Anfang an einen Partner, der mit seiner Professionalität und seinem Engagement für dieses Festival eine echte Bereicherung war.

Nach drei erfolgreichen Jahren präsentiert sich in diesem August die Veranstaltung mit neuem Konzept und unter neuem Namen MEW ROCK. Ziel ist es einerseits, an schon bewährten Traditionen wie dem Support regionaler Bands festzuhalten, andererseits diese durch geeignete Headliner zu featuren und so den letztlich gerade wegen der Regionalität stagnierenden Besucherzahlen Aufwind zu verschaffen. Des Weiteren wird MEW ROCK von Musikmagazinen wie Melodie & Rhythmus sowie eclipsed weit reichend promoted und von der Interressengemeinschaft "Mew Rock Crew" supported.

Letztendlich bleibt MEW ROCK Festival von Fans für Fans, wobei auch der unkommerzielle Charakter gewahrt bleibt.

Profiltext by Carsten Agthe

eclipsed Logo
melodie Logo
 
mew rock live
pic mew rock2